Klassenfahrt Berlin

Abschlussfahrt  der Klassen 9aH und 10aR nach Berlin

Nach einigen Vorbereitungen und langem Warten ging es am 21.10.2013 endlich los:

Wir machten uns auf den Weg nach Berlin!

Die sechsstündige Busfahrt kam uns sehr lang vor und ungeduldig warteten wir darauf endlich unser Hotel und die Stadt kennenzulernen. Wir waren von unserer Unterkunft sehr angetan. Wir hatten schöne Zimmer, ein Superfrühstück und sogar einen Pool!

Und dann erwartete uns Berlin. Die Stadt ist einfach riesig und voller Sehenswürdigkeiten und Touristen.

 Gleich am ersten Abend machten wir einen Gang durch die Stadt: Eastside-Gallery, Reichstag, Brandenburger Tor, Unter den Linden, Friedrichstraße, Museumsinsel, Alexanderplatz mit Funkturm – wir waren schon am ersten Abend kaputt.

9aH-Berlin-7 9aH-Berlin-3

Am nächsten Morgen ging es weiter, zum Glück diesmal mit dem Bus. Bei einer Stadtrundfahrt lernten wir weitere Highlights kennen und erfuhren viel über die Menschen und die Geschichte Berlins.

Wir besuchten auch den Bundestag im Reichstagsgebäude und sahen den Plenarsaal, wo unsere Bundesregierung normalerweise arbeitet. Als wir anschließend in der Glaskuppel waren, hatten wir einen großartigen Rundblick über ganz Berlin.

9aH-Berlin-6 9aH-Berlin-1

Ein Schwerpunkt unserer Klassenfahrt war die Teilung und Wiedervereinigung Berlins.       Wir besichtigten die Gedenkstätte Bernauer Straße, wo wir ein wiederaufgebautes Stück Mauer sahen,  das DDR-Museum und den „Tränenpalast“. Am meisten berührt hat uns die Gedenkstätte Hohenschönhausen. In dem ehemaligen Stasi-Gefängnis führten uns ehemalige Insassen durch die Anlage und erzählten uns von ihren Schicksalen.

9aH-Berlin-5

Aber auch das Vergnügen kam nicht zu kurz: Ein Bummel über den „Ku-Damm“, das Olympiastadion von außen und innen, das Musical „Hinterm Horizont“, das Wachsfigurenkabinett „Madam Tussaud“, eine Spreefahrt in der Abenddämmerung.

9aH-Berlin-2 9aH-Berlin-4

Für viele war der Discobesuch am letzten Abend bestimmt ein Höhepunkt. In einer bekannten Discothek feierten und tanzten wir mit Schülern aus ganz Deutschland.

Und plötzlich war es Freitag und wir mussten abreisen. Natürlich freuten wir uns alle auf zu Hause und darauf, endlich einmal wieder auszuschlafen. Aber wir würden gerne noch einmal sagen:  „Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!!!