Bis bald! Görüşürüz! – Toleranz geht durch den Magen

Bis bald! Görüşürüz! – Toleranz geht durch den Magen

Am Sonntagmittag begann unser deutsch-türkischer Schüleraustausch mit dem Empfang unserer türkischen Gastschüler aus Istanbul, die wir in Bremen am Flughafen abholten. Kaum saßen wir im Bus nach Oldenburg, fingen wir an uns kennenzulernen. Als wir nach einer halben Stunde Fahrt an der Schule ankamen, lernten auch unsere Eltern die türkischen Schüler beim gemeinsamen Kuchenessen in der Schulmensa kennen.

TR-1

Am Montag startete unsere Woche mit der gemeinsamen Teilnahme am Unterricht. Wir nahmen unsere Gastschüler mit in unsere Klassen, damit sie mal erleben konnten wie Schule in Deutschland funktioniert. Ab der dritten Stunden begann die Arbeit an unserem gemeinsamen Projekt „Toleranz geht durch den Magen – über den Tellerrand schauen“. Zunächst recherchierten wir typisch deutsche Gerichte und stellten Rezepte für eine Menüfolge zusammen. Im Anschluss daran gingen wir die Zutaten für den nächsten Tag einkaufen, denn Dienstag sollte gekocht werden. Den Abend verbrachten wir „sportlich“ beim Bowling.

TR-2 TR-3
TR-4 TR-5

Dienstag stand unter dem Motto Kochen. Bis zum Nachmittag standen wir in der Küche, kochten unser typisch deutsches Menü (s. Foto) und verspeisten es mit großer Freude. Den Abend ließen wir beim kreativen Theater in der ‚Offenen Tür‘ Bloherfelde ausklingen. 

TR-8  TR-6
TR-7 TR-8a
TR-9 TR-10
TR-10a TR-11

Am Mittwoch wurden unsere Gastschüler von unserem Oberbürgermeister Herrn Schwandner im Rathaus begrüßt. 

TR-14 TR-12aAuch der Friesische Rundfunk war da und drehte einen kurzen Bericht zum Projekt. ( „Besuch aus Istanbul“ http://www.friesischer-rundfunk.de/frf//Player/playerPOP1.asp?ID=73803). Nach dem Empfang lernten die Schüler Oldenburg bei einer Stadtführung näher kennen. Anschließend stand noch ein Ausflug nach Bremen auf dem Programm.  

Den Donnerstag verbrachten wir tagsüber im Klimahaus Bremerhaven und abends wurde im Jugendgästehaus in Donnerschwee gegrillt. Dort sahen wir außerdem das Fußballspiel Deutschland gegen USA im Fernsehen und gleichzeitig trugen wir eine Partie Deutschland gegen die Türkei auf dem Rasen aus.

TR-15

Am Freitag waren wir dann „reif für die Insel“ und so fuhren wir morgens mit der Bahn nach Norddeich und setzten von dort mit der Fähre nach Norderney über. Kaum auf der Insel angekommen, saßen wir auch schon auf unseren Leihrädern und radelten auf dem Deich entlang zum Leuchtturm und dann zum Strand. Dort legten wir eine Mittagspause ein und genossen die Zeit im Strandkorb und in der Nordsee (leider nur mit den Füßen).

TR-17 TR-16
TR-18 TR-19

Den Samstag verbrachten wir in den Gastfamilien und abends feierten wir mit allen Beteiligten eine ausgelassene Abschlussparty in der Schule.

Viel zu früh kam dann leider der Sonntagmorgen und es hieß Abschied nehmen. Gemeinsam fuhren mit den türkischen Schülern zum Flughafen Bremen, wo unsere deutsch-türkische Woche begonnen hatte. Nach einem langen und tränenreichen Abschied hob dann der Flieger nach Istanbul ab.

TR-21 TR-20

Wir haben eine wunderschöne, aufregende, spannende, interessante und herzliche Woche zusammen verbracht und können es kaum abwarten im September nach Istanbul zu fliegen und alle wiederzusehen. Wir vermissen euch schon jetzt!

Bis bald! Görüşürüz!

Vielen Dank an alle, die dieses Projekt möglich machen! Ihr seid wunderbar!!!