SoR – Titelverleihung mit prominenter Unterstützung

SoR – Titelverleihung mit prominenter Unterstützung

Am 12. Juni 2015 hat unsere Schule im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung offiziell den Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ erhalten.

Nach der Begrüßung durch den Schulleiter Herrn Dr. Boy stellten einige SchülerInnen der Projektgruppe die Stationen der Projektentwicklung der OBS Eversten in einer Fotodokumentation vor:

– die Beteiligung an der Flüchtlings-Hilfsaktion des Yezidischen Forums und an der Oldenburger Demonstration „Für eine solidarische Gesellschaft“

– die Arbeit zu den Themen Flüchtlinge und Alltagsrassismus sowie die Unterschriftensammlung und Suche eines Paten für das Projekt

– die Planung und Vorbereitung des Spendenprojekts „Solidarität macht Schule“ für den Wiederaufbau in Kobanê.     

15-Titel-SoR-1

Über die Bedeutung, die die Everstener Initiative für eine „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ für die Stadt Oldenburg und auch darüber hinaus hat, sprachen in sehr anerkennenden Redebeiträgen die Bürgermeisterin Frau Eilers Dörfler, die kommissarische Integrationsbeauftragte Frau Nzume sowie der Kreisvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Herr Bührmann.

15-Titel-SoR-2

Seit dem Beginn der Initiative für das Projekt an der OBS Eversten arbeitet die Gruppe an unserer Schule eng mit der „SoR-SmC“- Gruppe der IGS Helene Lange Schule zusammen. SchülerInnen dieser Gruppe berichteten über die bisherige Zusammenarbeit und die weiteren Perspektiven, insbesondere über den gemeinsam geplanten Spendenlauf beider Schulen für den Wiederaufbau einer Schule im syrisch-kurdischen Kobanê am 30.06. im Eversten Holz.

Anschließend leiteten die beiden Moderatorinnen Raneem Abokafsha und Dilara Görgülü zu einem besonderen Höhepunkt der Veranstaltung über. Mit großem Engagement konnten die SchülerInnen der Projektgruppe den gebürtigen Oldenburger TV-Moderator Klaas Heufer-Umlauf als Paten für das Projekt gewinnen, der vor allem durch die von ihm moderierte Sendung „Circus Halligalli“ bekannt und beliebt ist. Leider konnte Herr Heufer-Umlauf nicht persönlich nach Eversten kommen. Dafür übermittelte er in einer persönlichen Videobotschaft direkt aus dem Circus Halligalli – Studio beim Fernsehsender Pro Sieben der Schülerschaft der OBS Eversten seine Anerkennung für ihr Engagement gegen Rassismus und seine Bereitschaft, das Projekt auch langfristig zu unterstützen. O-Ton: „Aber, und das könnt ihr mir glauben, ich wäre jetzt lieber in Eversten… Bin stolz auf euch – wie Eltern.“ 

15-Titel-SoR-3

Die offizielle Titelverleihung mit der Übergabe einer Urkunde und des Metallschildes erfolgte dann durch Herrn Kaufmann als Vertreter der Landeskoordination Niedersachsen des Projekts „SoR-SmC“.

15-Titel-SoR-4 15-Titel-SoR-5

Aufgelockert wurde das Programm durch eine Akrobatik-Vorstellung des 6. Jahrgangs sowie durch den Auftritt des Wahlpflichtkurses Musik (Jahrgang 9), der ein Stück von „Gloria“ (u.a. Klaas Heufer-Umlauf) präsentierte. Weitere musikalische Beiträge lieferten die Schulband „Crazy Life“ der OBS Eversten sowie Celine Oetken (10aH).

15-Titel-SoR-6 15-Titel-SoR-7
15-Titel-SoR-8 15-Titel-SoR-9

Wie weit das Projekt mittlerweile die ganze Schule erreicht hat, zeigte die Aktion jüngerer SchülerInnen. Der Textilkurs der Klasse 5a überraschte die SchülerInnen SoR-Projektgruppe mit selbst hergestellten Präsenten, die sie ihnen auf der Bühne überreichten.

15-Titel-SoR-10

Zum Abschluss erwartete die TeilnehmerInnen der Veranstaltung noch eine ganz besondere Überraschung. Dem Inhalt und der Zielsetzung einer Schule ohne Rassismus entsprechend, wurde allen SchülerInnen und Gästen der bundesweit bekannt gewordene Kartoffeldöner von Herrn Alhay angeboten.

15-Titel-SoR-11 15-Titel-SoR-12

Der Kartoffeldöner entstand als Reaktion auf ein Plakat mit der ausgrenzenden Parole „Kartoffeln statt Döner“, das im Rahmen der Demonstrationen der sog. Pegida-Bewegung gezeigt wurde. Als Antwort darauf nahm Herr Alhay (Imbiss Nadorster Straße) verschiedene Varianten eines „Kartoffeldöners“ in seine Speisekarte auf und erhielt damit in der Oldenburger und bundesweiten Presse positive Aufmerksamkeit.

Herr Alhay unterstützte die Initiative „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ an der Oberschule Eversten und sorgte damit für einen leckeren, gelungenen Abschluss der Veranstaltung zur Titelverleihung.

Während dieses Ausklangs der Veranstaltung konnten die Anwesenden sich außerdem auf Schautafeln über verschiedene weitere interkulturelle Projekte der OBS Eversten informieren:

– über das Kunstprojekt „Zuhause in der Fremde“ in Zusammenarbeit mit der Carl von Ossietzky – Universität (Ausstellung in der Kinder- und Jugendbibliothek)

– und über den Schüleraustausch „Toleranz geht durch den Magen“ mit einer Schule in der Türkei (Vorstellung des interkulturellen Kochbuchs bei der letzten Kinderbuchmesse).

Außerdem informierten die Schülerinnen und Schüler der Projektgruppe „SoR-SmC“ an einem Infotisch mit weiteren Informationen und Materialien über das bundes- bzw. europaweite Projekt und seinen bisherigen Verlauf an unserer Schule.