Spenden für die Schule „Mishtenur“ in Kobanê

Spenden für die Schule „Mishtenur“ in Kobanê

Schon bald nach der Auszählung der letzten Spenden aus unserem gemeinsamen Spendenprojekt mit der Helene Lange Schule (aktuell 18 000 Euro!) ist es uns gelungen, einen direkten Kontakt zum Wiederaufbaukomitee der Stadt Kobanê herzustellen.

In einem Skype-Gespräch berichtete uns ein Verantwortlicher über die aktuellen Planungen zum Wiederaufbau der Schule „Mishtenur“, die abgesehen von einem großen Teil der Außenmauern durch die Angriffe des sog. Islamischen Staats weitgehend zerstört wurde.

15-Schule Mishtenur-1

 15-Schule Mishtenur-2

 

Die Schule ist nach einem Hügel nahe Kobanês benannt, von dem aus der sog. IS den Angriff auf die Stadt begann und der nach langen Kämpfen von den kurdischen Selbstverteidigungskräften zurückerobert wurde.

Wir freuen uns, dass wir mit dem Projekt „Jîyana Nû-Neues Leben“ einen Beitrag zum Wiederaufbau der Schule „Mishtenur“ leisten können. In einem regelmäßigen Kontakt werden wir über den Fortgang der Bauarbeiten und die hoffentlich baldige Aufnahme des Schulbetriebes informiert und werden diese Informationen veröffentlichen.

Sobald der Schulbetrieb dort begonnen hat, suchen wir den Kontakt zu LehrerInnen und SchülerInnen der Schule, um die weitere Unterstützung, unsere Idee einer langfristigen Schulpartnerschaft und konkrete Planungen dazu mit ihnen zu besprechen.

Über alle weiteren Entwicklungen im Projekt berichten wir ab sofort auch unter www.jiyananu.blogsport.de. Dort finden sich auch Links zu aktuellen Nachrichten sowie zu Videos und Hintergrundberichten über die politische Situation in und um Kobanê.