Aktuelle Informationen der OBS Eversten

Ab Montag 23.11.2020 wieder normaler Unterricht und der Brief des Ministers

(Stand: 19.11.2020)

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

ab Montag, den 23.11.2020, findet der Unterricht im Szenario A mit der ganzen Klasse statt. Da der Inzidenzwert für Oldenburg über 50 liegt, muss auch während des Unterrichts eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. Der Stundenplan wird beibehalten.

Im Folgenden findet ihr den aktuellen Brief von Herrn Minister Tonne.

Brief des Ministers an die Eltern

Brief des Ministers an die Schüler*innen

 

Ab Freitag, 05.11.2020 findet der Unterricht nach Szenario B statt!

(Stand: 04.11.2020)

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

in der Stadt Oldenburg wurde die 7-Tagesinzidenz pro 100.000 Einwohner von 100 überschritten. Das Gesundheitsamt hat Maßnahmen betreffend der OBS Eversten angeordnet hat.Von Freitag, 06.11.2020 bis einschließlich Freitag, 20.11.2020 findet der Unterricht im Szenario B statt.

Dabei gelten folgende Regeln:

  • Der Unterricht findet nach dem gültigen Stundenplan mit halben Lerngruppen statt. Am Freitag, 06.11.2020 beginnt die Gruppe A.
  • Der Unterricht von Fachleistungskursen, Religion / Werte und Normen und Wahlpflichtkursen findet statt.
  • Der Sportunterricht findet statt.
  • Der Mensabetrieb läuft weiter.
  • Die Praktikumsvorbereitung findet am Montag, 09.11.2020 und Dienstag, 10.11.2020 mit halben Klassen statt.
  • Der DaZ-Unterricht fällt im Szenario B aus.
  • Das Angebot „Üben & Lernen“ fällt im Szenario B aus.
  • Für die Klassen 5 und 6 wird eine Notbetreuung eingerichtet.

Bitte beachten Sie auch den Elternbrief vom 04. November 2020

Elternbrief Szenario B vom 04. November 2020

Mit freundlichen Grüßen und bleiben sie gesund
Das Team der Oberschule Eversten

 

Brief des Ministers vom 30.10.2020

(Stand: 30.10.2020)

Liebe Schülerinnen und Schüler und liebe Eltern,

die Bundesregierung hat ab dem 02.11.2020 einen „Lockdown light“ beschlossen. Das hat auch Auswirkungen auf unsere Schule. Zu diesem Anlass hat Herr Minister Tonne einen Brief herausgegeben. Den Brief lest euch bitte durch. Zudem ist eine Übersicht über Maßnahmen vorhanden, die von der Schule beim Erreichen bestimmter Inzidenzwerte, getroffen werden müssen. Über die möglichen Schritte werdet ihr von euren Lehrern informiert.

Brief des Ministers in einfacher Sprache

Schaubild über Maßnahmen bei bestimmten Inzidenzwerten

 

Brief des Ministers vom 22.10.2020

(Stand: 22.10.2020)

Liebe Schülerinnen und Schüler und liebe Eltern,

die Herbsferien sind vorbei. Montag beginnt die Schule.

Hier ist der aktuelle Brief des Ministers in einfacher Sprache.

Brief des Ministers

 

Brief des Ministers vom 07.10.2020

(Stand: 07.10.2020)

Liebe Schülerinnen und Schüler,

folgender Brief unseres Ministers ist wichtig für unsere Abschlussschülerinnen und Abschlussschüler.

Brief des Ministers an die Schüler*innen

Brief des Ministers an die Abschlussschüler*innen

 

Elternbrief und Informationen der Stadt Oldenburg

(Stand: 23.09.2020)

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

aus Anlass der veränderten Infektionszahlen in Deutschland sind hier ein Brief vom Land Niedersachsen und vom Oberbürgermeister verlinkt. Bitte lest euch die Informationen durch.

Anschreiben Oberbürgermeister

Brief an Eltern und Erziehungsberechtigte

Brief an Eltern und Erziehungsberechtigte auf Arabisch

 

Umgang mit Erkältungssymptomen

(Stand: 21.09.2020)

Ob mein Kind mit Erkältungssymptomen zur Schule gehen darf ist gerade eine wichtige Frage bei Eltern. 

Bei dem nachfolgenden Link erhalten Eltern und
Erziehungsberechtigte Hinweise über den richtigen Umgang mit Kindern mit Erkältungssymptomen.

Plakat Erkältungssymptome

 

Hygieneregeln und Elternbrief zum Schuljahresbeginn 2020 / 21

(Stand: 28.08.2020)

Hier findet ihr einen Überblick über die Hygieneregeln die zu Beginn des Schuljahres 2020 / 2021 gelten. Im Link ist das Anschreiben für die Eltern zu dem Hygieneplan.

Elternbrief

Hygieneplan für den Schulbetrieb im Schuljahr 2020/2021

Grundsätzliches:

Beim Betreten und Verlassen des Gebäudes und während der Wegstrecken zwischen den Räumen muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Grundsätzlich gilt „Rechtsverkehr“, bzw. das markierte Einbahnstraßensystem.

Bei Warteschlangen (Toilette, Handwaschbecken, Mensa usw.) ist immer ein Abstand zu anderen Personen von 1,50 m einzuhalten.

Eingänge:

Haupteingang: Jahrgänge 6 + 8, mittleres Treppenhaus.

Eingang links der Mensa: Jahrgänge 5 + 7, Treppenhaus am Ende des Ganges (beim alten Lehrerzimmer).

Eingang Hof B / Forum: Jahrgänge 9+10, mittleres Treppenhaus

Die Jahrgänge 5 + 6 werden von den Klassenlehrkräften an einem festzulegenden Treffpunkt abgeholt. Alle anderen Schülerinnen und Schüler gehen selbstständig zu ihren Klassenräumen.

Pausen:

Hof A: Jahrgänge 5-8

Hof B: Jahrgänge 9+10

Bei Regenwetter dürfen sich die Schülerinnen und Schüler im Forum und in der Pausenhalle A aufhalten. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist Pflicht.

Schülertoiletten:

Am Eingang zu den Schülertoiletten (Korridor bei der Mensa) sind je 3 rot-grüne Farbkarten aufgehängt. Wer die Toilette betritt, dreht eine Tafel auf rot, beim Verlassen wieder auf grün, damit gewährleistet ist, dass sich maximal drei Personen gleichzeitig in dem Raum aufhalten. Wenn alle Tafeln rot zeigen, muss die nächste Person warten, bis jemand herauskommt.

Verwaltung:

Um den Zugang zur Verwaltung zu reglementieren, kommt das gleiche Ampelsystem zum Einsatz wie bei den Schülertoiletten.

Lüften:

Mindestens alle 45 Minuten muss in den Klassen- und Fachräumen stoßgelüftet werden, d.h. die Fenster werden für einige Minuten vollständig geöffnet.

Bei Abwesenheit der aufsichtsführenden Lehrkraft ist die Schließung der Fenster auf Kippfunktion sicherzustellen.

Mensa:

Der Schülerstrom wird in einem Einbahnstraßensystem durch die Mensa geleitet. Der Eingang vom Korridor bleibt erhalten, verlassen wird die Mensa über den Ausgang zum Hof A.

Jeder ist für die Einhaltung der Abstände verantwortlich!

Die Anzahl der Sitzgelegenheiten in der Mensa wird entsprechend der Abstandsregeln reduziert.

Der Aufenthalt in der Mensa ist nur zum Erwerb und zum Verzehr der Nahrungsmittel gestattet.

Einen guten Schulstart – bleibt gesund!