Sozialpädagogin

Schulsozialarbeit an der OBS Eversten

Katharina Goltz (Dipl. -Sozialpädagogin)     

 

Hallo,

mein Name ist Katharina Goltz und ich bin an der Oberschule Eversten als Schulsozialarbeiterin tätig.

Ich biete in Zusammenarbeit mit Lehrkräften, Hilfen für Schülerinnen und Schüler zur Problemlösung und beim Aufbau und der Stabilisierung von Eigenverantwortung, Selbständigkeit und sozialer Kompetenz an.

Darüber hinaus sehe ich mich in meiner Funktion als Sozialarbeiterin als ein wichtiges Bindeglied zwischen Schule, Jugendhilfe und dem Gemeinwesen.

Freiwilligkeit, Vertrauen und Anonymität bilden die Basis meiner Beratungsarbeit. Ich besitze eine Schweigepflicht  und werde nur mit ausdrücklichem Einverständnis Informationen weitergeben.

Mein Beratungsangebot richtet sich an Schülerinnen und Schüler, Lehrekräfte und Eltern/Erziehungsberechtigte.

Die Schwerpunkte meiner Tätigkeit  an der Oberschule Eversten sind:

Beratung und Soforthilfe

Frühzeitige Hilfen (zur Selbsthilfe) bei der Lösung von Problemen verhindern lange Leidenswege und ihre vielschichtigen Auswirkungen. Daneben tragen sie zur Kompetenzverbesserung für Kinder, Jugendliche und Eltern bei. Dazu gehören die…

  • Hilfe und Beratung bei der Bewältigung individueller Problemlagen wie persönliche, familiäre oder schulische Probleme (Einzelfallberatung, Elterngespräche, kollegiale Beratung)
  • Hilfe und Beratung bei akuten Krisen- und Konfliktsituationen wie z.B. bei physischer und psychischer Gewalt, Schulverweigerung, Mobbing, Kindeswohlgefährdung
  • Streitschlichtung
  • Elternberatung

Prävention

Zu den vorbeugenden Maßnahmen, wie der Initiierung und Begleitung von Maßnahmen, die zu einer positiven Entwicklung des sozialen Klimas in der Schule beitragen, gehören die…

  • Durchführung von Sozial- und Teamtrainings zur Einübung sozialer Fertigkeiten und Kompetenzen in Klassenverbänden oder Kleingruppen.
  • Initiierung und Begleitung von Maßnahmen, die zu einer positiven Entwicklung des sozialen Klimas in der Schule beitragen.
  • präventiven Projekte zur Eindämmung von Aggressions- und Gewaltpotenzialen.

 

Kooperation und Vernetzung

Schule ist ein Lernort, der Schülerinnen und Schülern Kompetenzen und Fähigkeiten zum selbständigen Leben vermitteln soll. Erfolgreiche Unterstützung geht immer einher mit der Vernetzung und Zusammenarbeit verschiedener Kooperationspartner, die Hand in Hand mit der Schulsozialarbeit zum Wohle des Kindes agieren. Dazu gehören…

  • Kontakte,  Erfahrungsaustausch und Zusammenarbeit mit Einrichtungen der Jugendhilfe und sonstigen Institutionen, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten.
  • Übergreifende Projektarbeit. Mitwirkung bei Schulveranstaltungen (Projektwochen, Wettbewerben, Schulfahrten, Schulfesten etc.)
  • die Mitwirkung bei der Fortentwicklung des pädagogischen Konzepts.
  • die Mitwirkung bei der Fortentwicklung des Schulprogramms.
  • die Zusammenarbeit mit außerschulischen Kräften und Einrichtungen, die die Kooperation mit außerschulischen Institutionen und damit eine Öffnung der Schule ins Gemeinwesen fördern.
  • die Qualitätssicherung durch eigene Fort –und Weiterbildung.
  • die Teilnahme an Konferenzen / Dienstbesprechungen, Teamsitzungen mit der Schulleitung und den Lehrkräften sowie schulinternen und schulexternen Arbeitskreisen.

Meine Sprechzeiten:

Montag: 7.30 – 15.00 Uhr
Dienstag:  7.30 – 15.00 Uhr
Mittwoch:  7.30 – 15.00 Uhr
Donnerstag:  7.30 – 15.00 Uhr
Freitag:     7.30 – 13.00 Uhr

Nach Absprache sind auch andere Termine möglich!

Mein Büro befindet sich im Raum 225

Telefonischer Kontakt: 0441/ 57009-41 (bitte auf AB sprechen)

E-Mail: katharina.goltz@obs-eversten.de