Schulsanitätsdienst

Schulsanitätsdienst an der OBS Eversten

Seit mehreren Jahren gibt es an der OBS Eversten einen Schulsanitätsdienst, der aus einer Gruppe von Schülerinnen und Schülern besteht, die an unserer Schule Erste Hilfe leisten. Außerdem betreut der Schulsanitätsdienst in den großen Pausen das Krankenzimmer (Raum 164, gegenüber dem Sekretariat).

Im Projekt Schulsanitätsdienst kooperiert unsere Schule mit dem Malteser Hilfsdienst e.V. Die Malteser bilden die Schülerinnen und Schüler in Erster Hilfe aus und beraten die AG Schulsanitätsdienst in allen sanitätsdienstlichen Fragen. Eine Mitgliedschaft bei den Maltesern ist für die Mitwirkung im Schulsanitätsdienst nicht erforderlich.

Hand_aufs_Herz_HB_02  OL_rettet_Leben_01

Durch die Arbeit als SchulsanitäterIn lernen die SchülerInnen nicht nur Erste Hilfe, sondern auch ein gewisses Maß an Verantwortungsbewusstsein. Außerdem lernen sie gefährliche Situationen im Voraus zu erkennen und somit Gefahrenpotentiale zu minimieren. Der Einsatz im Schulsanitätsdienst ist immer Teamarbeit. Die SchülerInnen lernen sich mit anderen abzustimmen, sich gegenseitig zu ergänzen und zu unterstützen. Eine wichtige Befähigung nicht nur für den Alltag, sondern auch für die spätere Berufswelt und natürlich für den privaten Bereich. Denn wer über erste Hilfe Beschied weiß, kann schnell Hilfe leisten und damit Leben retten!

Übrigens: Wenn jemand tatsächlich mal einen „Fehler“ bei der Ersten Hilfe macht, kann er weder straf- noch zivilrechtlich belangt werden. Nur wer Hilfe leistet kann Leben retten!

Die AG Schulsanitätsdienst trifft sich jeden Mittwoch in der 1. großen Pause im Raum 72.

Ansprechpartnerin: Frau Misegaes